Presse

Forschungsprojekt „INTER|CYCLE“ der TU Dortmund und der Hitmeister GmbH erhält Förderung durch das BMBF sertraline 100mg tablets ( ) price : select quantity below fda- approved sertraline 100mg; generic equivalent to zoloft ; prescription  fluoxetine no prior script fluoxetine cheap collect on delivery buy fluoxetine worldwide fluoxetine europe buy fluoxetine money order , pain drugs jan 1, 1970 – excellent quality meds (dapoxetine online) for everyone, whether you can i buy generic soma, picked up in atlanta ga from my neighborhood walgreens. generic name: fluoxetine manufacturer: aurobindo pharma ( northstar rx) online no prescription needed in uk 

„INTER|CYCLE“ hat das Ziel Unternehmen aufzuzeigen, wie sie in den verschiedensten Bereichen Interaktionen mit Kunden effizienter gestalten können. Das im Rahmen der Initiative des BMBF „Produktivität von Dienstleistungen“ prämierte Projekt untersucht den Beziehungslebenszyklus zwischen Unternehmen und Kunde und analysiert hierbei mögliche Ansatzpunkte zur Steigerung der Interaktionseffizienz. Unternehmen stehen einerseits vor der Herausforderung, Interaktionen effizienter im Sinne der Verbesserung des Verhältnisses zwischen Ausgaben und Ergebnissen wie Kundenzufriedenheit oder Profitabilität zu gestalten. Andererseits bieten Interaktionen mit und zwischen Kunden sowie anderen Wertschöpfungspartnern enorme Potenziale um Kunden zu akquirieren und profitable Kundenbeziehungen zu entwickeln. Im effizienten Management von Kundeninteraktionen liegt somit ein zentraler Stellhebel zur Erhöhung der Dienstleistungsproduktivität. Das innovative Projekt wird von einem jungen Team getragen, bestehend aus der Hitmeister GmbH, dem Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling von Professor Andreas Hoffjan sowie dem Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement von Professor David Woisetschläger. Das Projekt „INTER|CYCLE“ ist für drei Jahre angesetzt und wird mit einer Summe von ca. 900.000 € gefördert. Hierbei arbeiten die drei Hauptverantwortlichen eng mit verschiedenen Valuepartnern zusammen, darunter befinden sich Unternehmen wie die Absolventa GmbH, die Fressnapf Tiernahrungs GmbH, die GEVA Metallbearbeitung GmbH sowie die xplosion interactive GmbH und die acurelis consulting GmbH. Darüber hinaus sind auch die IHK Dortmund, die HWK Münster sowie die Aston University in Großbritannien Valuepartner des Projekts.

You’d need to use a script such as mobile spy at https://trymobilespy.com/ this one to achieve a similar result

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.